Freiwillig Engagierte aus verschiedenen Tätigkeitsbereichen trafen sich am 11. April in Döbeln zum alljährigen Begegnungsabend. Gerade mit einer auflockernden Vorstellungsrunde gelang das gegenseitige Kennenlernen und ermöglichte einen ersten Erfahrungsaustausch. Als Fortbildungsteil referierte der Caritasmitarbeiter Sandro Vogt zum Thema „Damit das Geld zum Leben reicht… Alter – Armut – Schulden“. Geschäftsführerin Astrid Winkler und der 1. Vorsitzende Günther Oertelt dankten den Helfern für ihren Einsatz für schwerkranke, behinderte und pflegebedürftige Menschen. Das Buffet an diesem Abend sollte diesem Dankeschön noch einmal Ausdruck verleihen. Weitere regionale Begegnungsabende organisiert der Caritasverband am 2. Mai in Meißen und am 7. Mai in Riesa.

Helfer lernen sich gegenseitig kennen

Astrid Winkler informiert über Neuigkeiten aus dem Caritasverband

 

Caritas-Begegnungsabende würdigen das Ehrenamt