Familienerholung

Kind springt vom Strohballen in die Arme der Mutter

—> Kontakt

 

Urlaub auch bei schmalem Geldbeutel

Besonders im Urlaub können sich Eltern und Kinder als Familie erleben. Erholung tut gut und gibt neue Kraft im Alltag.

Um auch Familien mit geringem Einkommen oder mehreren Kindern die Urlaubsreise zu ermöglichen, unterstützt sie die Caritas bei der Urlaubsfinanzierung. Die Mitarbeiter informieren über die Modalitäten der Landesförderung für Familienerholung. Sie helfen bei der Beantragung und zahlen ggf. den Zuschuss aus.

-> Zu den Antragsformularen

Tagesgruppe und ambulante Hilfen zur Erziehung

Eine Gruppe Kinder

→ Kontakt

 

Damit Familien zusammenhalten

Die Caritas unterstützt und berät Eltern, damit der Familienalltag gelingt und sie ihren Kindern gute Mütter und Väter sein können.

Die Mitarbeiter helfen den Familien, belastete Situationen zu entspannen und Probleme konstruktiv zu bewältigen. Sie fördern die Kinder in ihrem Lebensumfeld individuell und ermöglichen das soziale Lernen in der Gruppe. Sie sollen sich altersgerecht entwickeln und den für sie optimalen Bildungsweg beschreiten können.

Haus der TagesgruppeDie Caritas-Tagesgruppe in Gröditz arbeitet als familien- und ressourcenorientiertes Angebot der Jugendhilfe. Das Leistungsangebot ist auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet, die aufgrund verschiedener Belastungssituationen und Hemmnisse in ihrer Entwicklung, ihrem Lernvermögen und ihrer sozialen Kompetenz deutlich eingeschränkt sind. Das soziale Umfeld der Kinder und Jugendlichen ist aus unterschiedlichsten Gründen nicht allein in der Lage, diese Situation zu verändern.
Kinder bei Judo-ÜbungenDie Kinder werden nach der Schule bis in die frühen Abendstunden von pädagogischen Fachkräften betreut. Sie nehmen gemeinsam – teilweise selbst zubereitete – Mahlzeiten ein, erledigen unter Anleitung ihre Hausaufgaben, trainieren einen strukturierten Tagesablauf und das Verhalten in der Gruppe, erleben Freizeit als Möglichkeit der aktiven Entspannung und der Entwicklung von Neigungen und Interessen und lernen Konflikte in der Familie aggressionsfrei zu bewältigen. Die aktive Arbeit mit den Eltern, den Schulen und anderen Partnern unterstützt diesen Prozess.
Für den Fall, dass Familien zusätzlich zur Tagesgruppe Unterstützung benötigen, gibt es unsere flexiblen Hilfen. Das heißt, bei Bedarf begleiteten die Pädagogen die Familie bei Erziehungsschwierigkeiten in der Häuslichkeit.

Kurberatung für Mütter & Väter

—> Kontakt

 

Gesund bleiben

Spielende Kinder mit überlasteter MutterKuren helfen die Gesundheit zurück zu gewinnen, vor allem wenn der Alltag über den Kopf zu wachsen scheint oder Dauerstress und Konflikte Körper und Seele stark belasten.

Das Angebot der Kurvermittlung und -beratung richtet sich an Mütter und Väter, die gemeinsam mit ihren Kindern oder auch allein einer Kur bedürfen.

Die Rückmeldungen nach den Kuren zeigen, dass es den Müttern und Vätern mit Hilfe der Kur gelingt, aus dem „Hamsterrad“ auszubrechen, ihren Gesundheitszustand zu verbessern, aufzutanken und sich für den Alltag neu zu rüsten.

 

Hilfe bei der Antragstellung

Mutter mit Kind am BahnsteigDie Mitarbeiter informieren z.B. über die Voraussetzungen, mögliche Kurformen und Fragen der Finanzierung. Sie helfen bei der Antragstellung und im Bewilligungsverfahren. Sie vermitteln Kurplätze und bereiten auf den Kuraufenthalt vor. Auch nach der Kur stehen sie als Gesprächspartner zur Verfügung.

 

 

Allgemeine Sozialberatung

Junger Mann spricht mit Beraterin

—> Kontakt

 

Not lindern und Familien stärken

Die Sozialberatung unterstützt jeden, der sich über seine finanzielle Lage, die Wohnung, die Familie oder sich selbst Sorgen macht. Sie steht allen Menschen offen – ganz gleich, ob sie allein erziehend, arbeitslos, einkommensschwach, behindert, betagt, ausländischer Herkunft oder einfach sozial verunsichert sind.

 

Lösungswege und konkrete Hilfen

Sozialhilfeantrag

Sozialarbeiter suchen gemeinsam mit den Rat Suchenden nach Lösungswegen und können sie begleiten, bis sich die Situation stabilisiert hat. Sie bieten Rat und Hilfe in persönlich schwierigen Lebenssituationen. Sie geben Informationen zu Sozialleistungen (z.B. Hartz IV, Wohngeld, Gebührenbefreiungen) und unterstützen bei der Durchsetzung individueller Ansprüche. Bei Bedarf vermitteln die Mitarbeiter den Kontakt zu weiter führenden Fachdiensten und Hilfsmöglichkeiten.