Menschen am Lebensende begleiten lernen

Menschen am Lebensende begleiten lernen

Caritas sucht Interessenten für Hospizkurs in Riesa

Der Ökumenische Hospiz- und Palliativberatungsdienst des Caritasverbandes Meißen stellt seine Arbeit vor und informiert über den Vorbereitungskurs für neue Begleiter. Die beiden Informationsabende sind am 16. August um 19 Uhr in der Lessingstraße 9 in Riesa und am 22. August um 19 Uhr in der Herrmannstraße 27b in Großenhain. Eingeladen sind alle, die sich in der Hospizarbeit engagieren oder mehr über die Begleitung Schwerstkranker erfahren möchten.
Der neue Kurs beginnt dann am 13. September in Riesa und soll das bestehende Netz an ehrenamtlichen Hospizbegleitern ergänzen. (mehr …)

Freier Blick auf das künftige Beratungs- und Begegnungszentrum

Mitte Juli ist der Bauvorhang gefallen und Meißens Einwohner und Gäste haben freien Blick auf das künftige Beratungs- und Begegnungszentrum der Caritas. Nachdem ein Großteil der Außenarbeiten abgeschlossen ist, wurden die Gerüste und Schutznetze an der vorderen Hausfront gegenüber dem Bahnhof abgebaut. Die Außenarbeiten an der Ludwig-Richter-Straße 1 setzen sich nun an der Rückseite des Gebäudes fort. Beim Innenausbau liegt der Schwerpunkt jetzt auf den Installations- und Putzarbeiten.

(mehr …)

Caritas lädt zu „Langem Tag der Schuldnerberatung“ nach Meißen ein

Caritas lädt zu „Langem Tag der Schuldnerberatung“ nach Meißen ein

Im Rahmen der diesjährigen Aktionswoche der Schuldnerberatungsstellen lädt die Meißner Caritas am 6. Juni zu einem „Langen Tag der Schuldnerberatung“ ein. Von 16 bis 20 Uhr informieren die Mitarbeiter in der Crassostraße 15 in Meißen über das Beratungsangebot und Möglichkeiten der Schuldenregulierung bzw. Privatinsolvenz. Die Überschrift der diesjährigen deutschlandweiten Aktionswoche „Weg mit den Schulden“ ist bewusst mehrdeutig zu verstehen. In diesem Sinne hält die Beratungsstelle an diesem Tag als Wegzehrung Erfrischungsgetränke und Info-Materialien bereit. (mehr …)

Schulung für die Begleitung von Menschen mit Pflegebedarf und ihren Angehörigen in Döbeln

Schulung für die Begleitung von Menschen mit Pflegebedarf und ihren Angehörigen in Döbeln

Für die ambulante stundenweise Begleitung von Menschen mit Pflegebedarf, insbesondere bei einer dementiellen Erkrankung, in den Regionen Döbeln, Waldheim, Roßwein, Hartha und Leisnig sucht der Caritasverband weitere ehrenamtlich Engagierte. Zur Vorbereitung bietet der Wohlfahrtsverband vom 14. Juni bis 12. Juli jeweils donnerstags am Vormittag einen kostenfreien Kurs an. Er findet in den neuen Räumen der Caritas in Döbeln, Kreuzstraße 2, statt. (mehr …)

Stress bewältigen – Burnout vorbeugen.

Stress bewältigen – Burnout vorbeugen.

Der Fortbildungsteil des Begegnungsabends am 2. Mai in Meißen widmete sich dem Thema Stressbewältigung und Bournout-Prophylaxe. Referentin Silvia Mader aus Dresden sensibilisierte ihre Zuhörer, Stress-Symptome wahrzunehmen und Achtsamkeit für die eigenen Bedürfnisse einzuüben. Zugleich zeigte sie Möglichkeiten auf, einem Ausbrennen – gerade angesichts der anspruchsvollen Tätigkeiten im sozialen Bereich – entgegenzuwirken.

Die ehrenamtlich Mitwirkenden aus den verschiedenen Fachdiensten der Caritas und den Helfergruppen der Pfarrgemeinden nutzten anschließend die Gelegenheit, (mehr …)

Baustellenbesichtigung in Meißen

Baustellenbesichtigung in Meißen

Zahlreiche ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter der Caritas folgten der Einladung zu einer Besichtigung der Baustelle auf der Ludwig-Richter-Str. 1 in Meißen. Auch der Dezernatsleiter Hans-Richard Würkner vom Landratsamt Meißen und Pfarrer Dr. Bernhard Dittrich informierten sich am 2. Mai über den aktuellen Stand der Bauarbeiten am künftigen Beratungs- und Begegnungszentrum. Architekt Stefan Bunke erläuterte das aktuelle Baugeschehen und die weiteren Pläne. Ab Ende 2018 werden in der Ludwig-Richter-Straße 1 die offenen Angebote der Caritas in der Stadt Meißen gebündelt sein. (mehr …)

Leisniger Caritas-Standort zieht nach Döbeln

Nach fast neun Jahren am Standort Leisnig, mit einer ständig wachsenden Zahl an Mitarbeiterinnen, Ehrenamtlichen und Klienten, bündelt der Caritasverband Meißen e.V. seine Angebote in der Region Döbeln. Der Ökumenische Hospizdienst und die Betreuungs- und Entlastungsdienste werden gemeinsam in Döbeln in der Kreuzstraße 2 angesiedelt. Der Umzug ist in der letzten Aprilwoche bzw. Mitte Mai geplant. Die neuen Kontaktdaten finden Sie hier: Betreuungs- und EntlastungsdiensteHospizdienst Döbeln.

Erster Spatenstich im Christlichen Kinderhaus

Erster Spatenstich im Christlichen Kinderhaus

Nach Abschluss der Planungs- und Vorbereitungszeit können im April die Bauarbeiten am Christlichen Kinderhaus in Coswig beginnen. Unterstützung von den Kindern tätigten am 10. April symbolisch Staatssekretär Dr. Herbert Wolff, Oberbürgermeister Frank Neupold, Bürgermeister Thomas Schubert, Vertreter der Sächsischen Aufbaubank und Caritas Geschäftsführerin Astrid Winkler den ersten Spatenstich. Dipl.-Ing. Bauingenieur und Architekt Stefan Bunke und Leiterin Katharina Langer erläuterten die Bauvorhaben. Das bestehende Gebäude auf dem Käthe-Kollwitz-Weg 6 wird saniert und erweitert werden. (mehr …)

Caritas-Begegnungsabende würdigen das Ehrenamt

Caritas-Begegnungsabende würdigen das Ehrenamt

Freiwillig Engagierte aus verschiedenen Tätigkeitsbereichen trafen sich am 11. April in Döbeln zum alljährigen Begegnungsabend. Gerade mit einer auflockernden Vorstellungsrunde gelang das gegenseitige Kennenlernen und ermöglichte einen ersten Erfahrungsaustausch. Als Fortbildungsteil referierte der Caritasmitarbeiter Sandro Vogt zum Thema „Damit das Geld zum Leben reicht… Alter – Armut – Schulden“. Geschäftsführerin Astrid Winkler und der 1. Vorsitzende Günther Oertelt dankten den Helfern für ihren Einsatz für schwerkranke, behinderte und pflegebedürftige Menschen. Das Buffet an diesem Abend sollte diesem Dankeschön noch einmal Ausdruck verleihen. Weitere regionale Begegnungsabende organisiert der Caritasverband am 2. Mai in Meißen und am 7. Mai in Riesa. (mehr …)

10 Jahre Caritas-Stromspar-Check mit Fotoausstellung

10 Jahre Caritas-Stromspar-Check mit Fotoausstellung

Die Idee, den „Stromspar-Check für einkommensschwache Haushalte“ im Caritasverband in Meißen zu initiieren, liegt mittlerweile zehn Jahre zurück. Im Dezember 2008 startete das erfolgreiche Angebot  dann als einer der ersten Standorte des gleichnamigen Bundesprojektes. Inzwischen wurden mehr als 1700 Haushalte von den geschulten Stromsparhelfern aufgesucht, zum effizienten Umgang mit Strom, Wasser und Heizung beraten und mit kostenfreien Soforthilfen (LED-Lampen, abschaltbaren Steckerleisten, Wassersparartikeln, Hygrothermometern u.v.a.m.) im Wert von durchschnittlich je 70 Euro und ggf. Kühlschrankgutscheinen im Wert von je 150 Euro ausgestattet. (mehr …)

Caritas schult Begleiter für Menschen mit Pflegebedarf

Caritas schult Begleiter für Menschen mit Pflegebedarf

Für die ambulante stundenweise Betreuung von Menschen mit Pflegebedarf, insbesondere bei einer dementiellen Erkrankung, in den Regionen Meißen, Riesa, Nossen und Lommatzsch sucht der Caritasverband weitere ehrenamtlich Engagierte. Zur Vorbereitung bietet der Wohlfahrtsverband vom 12. März bis 23. April jeweils montags am Vormittag einen kostenfreien Kurs an. Er findet in den Räumen der Katholischen Gemeinde Lommatzsch, Am Rodeland 14, statt. Der Kurs ist auch geeignet für diejenigen, die bereits Angehörige oder Nachbarn pflegen und sich für diese Arbeit Wissen und Fertigkeiten aneignen möchten. (mehr …)

Franziskus-Kinderhaus in neuer Trägerschaft

Franziskus-Kinderhaus in neuer Trägerschaft

Zum 1. Januar hat die katholische Pfarrei St. Benno die Trägerschaft des Franziskus-Kinderhauses an den Caritasverband Meißen e.V. übergeben. Gemeinsam mit den kleinen Sternsingern segnete Pfarrer Dr. Bernhard Dittrich am 8. Januar die Einrichtung. Diesen Haussegen erbat er für die Kinder, die Mitarbeitende und Eltern. Geschäftsführerin Astrid Winkler dankte insbesondere Michael Golsch als Bevollmächtigten der Pfarrei und dem kommissarischen Leiter Alexander Rost, mit denen sie den Trägerwechsel in den vergangenen Monaten intensiv vorbereitet und organisiert hatte. (mehr …)

Zusätzliche Sprachförderung im Kinderhaus

Zusätzliche Sprachförderung im Kinderhaus

Das Kinderhaus St. Martin in Coswig nimmt bis Ende 2020 am Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil. Eine zusätzliche Fachkraft unterstützt und begleitet die pädagogischen Fachkräfte in der Kita bei der Weiterentwicklung alltagsintegrierter sprachlicher Bildung.

Sprachkompetenzen eröffnen allen Kindern gleiche Bildungschancen von Anfang an. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass sprachliche Bildung besonders wirksam ist, wenn sie früh beginnt. Weitere Schwerpunkte des Bundesprogramms sind inklusive Pädagogik sowie die Zusammenarbeit mit Familien. (mehr …)

Mitglieder wurden über Bauvorhaben informiert

Mitglieder wurden über Bauvorhaben informiert

Im Rahmen der alljährlichen Mitgliederversammlung informierte Astrid Winkler am 6. Oktober die Mitglieder über die aktuellen Bauprojekte. Gemeinsam mit Hans Haubner gab sie Einblick in den aktuellen Stand beim Umbau und der Sanierung des Objektes Ludwig-Richter-Straße 1 in Meißen zum Beratungs- und Begegnungszentrum der Caritas. In einem weiteren Tagesordnungspunkt stellten sie die Planungen für die Kapazitätserweiterung und Generalsanierung des Christlichen Kinderhaus St. Martin in Coswig detailliert vor. Die Mitgliederversammlung fasste zu beiden Vorhaben wichtige Beschlüsse.

Caritas schult Begleiter für Menschen mit Pflegebedarf

Caritas schult Begleiter für Menschen mit Pflegebedarf

Für die ambulante stundenweise Betreuung von Menschen mit Pflegebedarf, insbesondere bei einer dementiellen Erkrankung sucht der Caritasverband weitere ehrenamtlich Engagierte. Zur Vorbereitung bietet der Wohlfahrtsverband zwei kostenfreie Kurse an:
in Leisnig: vom 26. Oktober bis 28. November an einem Vormittag je Woche (Peter-Apian-Platz 3) und
in Riesa: vom 6. November bis 11. Dezember jeweils Montagvormittag (Lessingstraße 9).

Der Kurs ist auch geeignet für diejenigen, die bereits Angehörige oder Nachbarn pflegen und sich für diese Arbeit Wissen und Fertigkeiten aneignen möchten. Anmeldungen und nähere Informationen unter 034321 621168 oder 03525 503620. (mehr …)

Vorträge über Patientenverfügungen in Meißen und Großenhain

Vorträge über Patientenverfügungen in Meißen und Großenhain

Der Ambulante Hospiz-und Palliativberatungsdienst des Caritasverbandes Meißen e.V. lädt zu öffentlichen Vorträgen zum Thema Patientenverfügungen ein:
– am 25. Oktober 19 Uhr in der Cafeteria der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Meißen, Herbert-Böhme-Straße 11,
– am 8. November 19 Uhr in der Tagespflege der Diakonie in Großenhain, Meißner Straße 41. (mehr …)

Trauerfall – was nun? Caritas lädt zum Vortrag rund um das Thema Bestattung nach Riesa ein

Trauerfall – was nun? Caritas lädt zum Vortrag rund um das Thema Bestattung nach Riesa ein

Der Ökumenische Hospiz- und Palliativberatungsdienst in Trägerschaft des Caritasverbandes Meißen lädt am 11. Oktober um 19 Uhr in den Gemeinderaum der Katholischen Pfarrei, Lessingstr. 9, in Riesa ein. Ralph Bosselmann, Bestatter aus Riesa, wird zu Fragen rund um den Todesfall Informationen und Aufklärung geben. Die gesetzlichen Bestimmungen, notwendige Formalitäten, Möglichkeiten und Formen der Bestattung werden ebenso thematisiert wie das persönliche Abschied nehmen und Hinweise zu Trauerprozessen. Die Mitarbeiterinnen des Caritasverbandes stellen zusätzlich die Angebote des Hospiz- und Palliativberatungsdienstes vor. (mehr …)

Freiwillig Engagierte treffen sich in Lommatzsch

Frauen und Männer in GesprächsrundeZu einem ihrer regelmäßigen Gruppentreffen kamen am 6. September fünfzehn freiwillig Engagierte der Caritas in Lommatzsch zusammen. In ihrer Freizeit betreuen sie mit viel Einsatz Menschen mit Pflegebedarf oder Demenzerkrankung in deren eigenen vier Wänden. Sie entlasten damit auch zeitweise die Angehörigen. Caritas-Mitarbeiterin Katharina Grübler ist ihre Ansprechperson bei organisatorischen Fragen oder in schwierigen Betreuungssituationen. Um für die Einsätze gut gerüstet zu sein, organisiert sie einmal im Monat solch ein Treffen, das meist auch einen Fortbildungsteil enthält.

Diesmal stand das Thema „Armut – Alter – Schulden“ (mehr …)

Vergesslichkeit – oder doch Demenz?

Vergesslichkeit – oder doch Demenz?

Caritas bietet anlässlich des Welt-Alzheimertages Information und Aufklärung in Leisnig

Der Caritasverband Meißen bietet an drei Abenden in Leisnig Interessierten die Möglichkeit, Informationen zu dementiellen Erkrankungen und zum Umgang mit der Krankheit zu erhalten. Am 28. September sowie am 12. und 19. Oktober jeweils um 19 Uhr sind sie in der Seniorenbegegnungsstätte Rosa-Luxemburg-Str. 6, herzlich willkommen. Die Abende haben jeweils einen Themenschwerpunkt und können auch einzeln besucht werden. (mehr …)