Laura Gutschow vom Caritasverband erarbeitete gemeinsam mit Medienkünstlerin Sophie Stephan und Museumsleiterin Kathrin Fuchs eine interaktive Ausstellung. Sie bringt Kunst und Themen des Alterns mit einander in Verbindung und ist bis 11. Juni verlängert worden. Das besondere: Die Ausstellung in Döbelner Rathaus lädt zum Mitmachen ein. So schafft sie einen Raum für eigene Ideen zu den Themen Alter(n) und Inklusion. Wer die Ausstellung besucht, kann die eigenen Erinnerungen beispielsweise auf einer Schreibmaschine oder einem Audio-Aufnahmegerät verewigen. Ein virtueller Ausstellungsbesuch ist ebenfalls möglich: https://vimeo.com/540555542

Damit auch Demenzpatienten die Ausstellung erleben können, waren die Caritas und die Künstlerin bereits in zwei Pflegeeinrichtungen zu Gast. Hier konnten die Senioren gemeinsam Exponate und Fotografien der Ausstellung betrachten, erfühlen und sogar beschnuppern. Kunst wurde dadurch nicht nur begreifbar, sondern weckte so manche Erinnerungen.

Das Projekt wird mit freundlicher Unterstützung der Landesinitiative Demenz Sachsen e.V. Alzheimer Gesellschaft durchgeführt und gefördert aus Mitteln der GKV-Gemeinschaftsförderung nach § 20h SGB V.

„ALTER!?“ die Mitmach-Ausstellung im Döbelner Stadtmuseum geht in die Verlängerung