Der Caritasverband für das Dekanat Meißen e.V. zeigt die Wanderausstellung „Was heißt schon alt?“ im Rahmen des Programms Altersbilder des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im September in Döbeln. Sie wird in Kooperation mit dem Treibhaus e.V. im Café Courage, Bahnhofstr. 56, zu sehen sein, und dort am 3. September um 19 Uhr feierlich eröffnet. Alle Interessenten sind dazu herzlich eingeladen.

Die in der Gesellschaft vorherrschenden Altersbilder entsprechen oft nicht den vielfältigen Lebensentwürfen und Stärken der älteren Menschen von heute. Dabei beeinflussen Altersbilder nicht nur das Miteinander der Generationen in einer älter werdenden Gesellschaft, sondern auch die Erwartungen an den eigenen Alterungsprozess.
Jung und Alt sind eingeladen, über ihre Vorstellungen vom Alter nachzudenken, miteinander ins Gespräch zu kommen und ein differenziertes Bild vom Alter in unserer Gesellschaft zu entwerfen.
Die Ausstellung ist vom 3. bis 20. September Dienstag bis Freitag jeweils 15 bis 19 Uhr geöffnet. Besuche zu anderen Zeiten können auf Anfrage vereinbart werden.
Am 18. September um 19 Uhr wird zudem der Dokumentarfilm „Auf der Suche nach dem Glück im Alter“ in den Ausstellungsräumen gezeigt. Der Eintritt ist jeweils frei.
Sollten Sie in der Mobilität eingeschränkt sein, informieren Sie uns. Die Firma NEWO Freiheitsmittel aus Döbeln unterstützt das Vorhaben mit Hilfsmitteln, sodass z.B. auch Menschen im Rollstuhl die Ausstellung besuchen können.
Die Ausstellung wird mitfinanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

Informationen und Anmeldungen unter Tel. 03431 7297942 bzw. unter der E-Mail-Adresse leben-im-alter@caritas-meissen.de

Caritasverband präsentiert in Döbeln die Bundes-Wander-Ausstellung Altersbilder