Trommle mein Herz für das Leben, singe mein Mund dem Frieden!“

Dieses und einige andere Friedenslieder sind derzeit im Christlichen Kinderhaus St. Martin zu hören. Die Kinder und Erzieherinnen singen, tanzen und beten für den Frieden in der Welt. Sie bastelten bereits viele Friedenstauben und haben sie in die Stadt Coswig getragen. Sie sind beispielsweise an den Bäumen bei der Peter-Pauls-Kirche zu sehen, wo Pfarrer Gutsche den Segen Gottes zugesprochen hatte. Das Kinderhaus lädt alle ein, gleichfalls eine Friedenstaube zu basteln und an diese Bäume zu hängen. Dies bringt den gemeinsamen Wunsch nach Frieden zum Ausdruck.

Friedenswunsch

Friedenslieder im Kinderhaus